Pyrenäenberghunde vom Vieringhaus KfuH / VDH / FCI
Pyrenäenberghunde vom VieringhausKfuH / VDH / FCI 

Über uns oder wie kamen wir zur Zucht

Schon lange faszinierten uns die herrlichen weißen Riesen,bis wir uns dann 1989 endlich unseren Traum erfüllten.

                               "Benny vom Fachbachtal",6 Monate,aus zweiter Hand,hielt bei uns Einzug.Ein Baby in Schäferhundgröße.                                              

Benny und sein Liebling Timmi
Benny mitte

 

Schnell merkten wir,das er nicht irgendein Hund war,sondern etwas besonderes,nämlich ein Pyrenäenberghund.                                    Also wurden wir Mitglied im "Klub für ungarische Hirtenhunde",stellten unseren Benny aus und lernten andere Pyribesitzer kennen.

 

 

                         Langsam wurde der Wunsch,auch eine "Bennyline"                                  zu haben immer stärker,1993 wurde er wahr.                                              Ilschi,2 Jahre,aus dritter Hand,fand bei uns ein neues                              Zuhause.

Ilschi

Wie es das Unglück wollte,starb Benny im Februar 1996 mit 7 1/2 Jahren viel zu früh.Im gleichen Jahr,

im April,holten wir seinen Nachfolger "Dakota zur Lipperose" mit 9 Wochen zu uns.

Dakota mit 9 Wochen..............
...........und mit 18 Monaten

Nun hatten wir einen schönen gesunden Rüden und suchten eine gleichwertige Hündin.Also fing die Suche an.

Ich wälzte Zuchtbücher und besuchte Seminare über Pyrenäenberghunde um noch mehr über Rasse und Zucht zu erfahren.

1999 wurde ich fündig und "Golden Diamond`s Lavinia"hielt Einzug.

Da wir kein Auto besitzen,erledigen wir alles zu Fuß,oder mit Bus und Bahn.

Unsere weitesten Strecken waren bisher ST.Gallen (Schweiz) und Kiel im IC.

Lavinia mit 9 Wochen...........
.........und mit 12 Monaten
Lavinia mit Freundin Sira...
Dakota im IC nach ST.Gallen...........
...und auf der Hundewiese
...und Lavinia auf dem Weg nach Kiel,natürlich Fensterplatz.
.....und so gehen wir einkaufen

Dakota im Karnevall

Dakota im örtlichen Festzug......
......und mit all seinen kleinen Freunden
Vorbereitung beendet.......gleich geht`s los.
Laute Musik und seltsam gekleidete Menschen konnten ihn nicht aus der Ruhe bringen.
Beim anschließenden Umtrunk gab es für ihn..
einen richtigen Orden

Unsere Welpen werden in Haus und Garten aufgezogen,mit Zwei-und Vierbeinigen Besuchern,Kindern und viel Abwechslung.

Die Hunde werden homöophatisch behandelt und mit selbst zubereitetem Futter ernährt,auch die Welpen.

Bevor sie,ab der 9.Woche in ihr neues Zuhause wechseln werden sie tierärztlich untersucht,geimpft und gechippt.

Sie erhalten eine Ahnetafel (VDH / KfuH ),einen Gesundheits-und einen EU-Impfpass,eine ausführliche Futteranleitung und 

ein Futterpaket für die ersten Tage.

 

Nun,neugierig geworden ?

Gerne können uns Interessenten für die Rasse / Welpen jederzeit unverbindlich besuchen,Sie sind "Herzlich Willkommen".

Machen Sie sich ein persönliches Bild von uns und unseren Hunden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Manert